2te Internationale Place Branding Konferenz, Bogotá

Anknüpfend an den Erfolg der 1. Internationalen Place Branding Konferenz 2008 in Berlin hat INPOLIS 2011 die 2. Konferenz der Reihe in Bogotá (Kolumbien) veranstaltet.

Zusammen mit dem Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung der Humboldt Universität zu Berlin hat INPOLIS die 2. Internationale Place Branding Konferenz in Bogotá vom 20.-22. Januar 2011 organisiert. Circa 100 internationale Teilnehmer diskutierten drei Tage lang unter dem Thema „Die Suche nach der Identität von Orten“. Theorie, Methodik und Implementierung von Place Branding wurden in einem internationalen und interdisziplinären Kontext betrachtet. Dabei hat uns die Konferenz einige Schritte weiter gebracht bzgl. unseres Verständnisses für das Branding von Orten als auch für unser Handeln in diesem Bereich. Warum Bogotá? In den letzten zehn Jahren hat sich Bogotá einem radikalen Wandel unterzogen und ist heute eine der lebhaftesten Städte der Welt – sowohl kulturell als auch ökonomisch. Jedoch ist es keine Seltenheit, dass das Image eines Ortes der Realität hinterherhinkt. Aus diesem Grund hatte Bogotá eine neue Stadtmarketing-Strategie entworfen und bot sich als perfektes Fallbeispiel für die Konferenz an.